ÉTAPE FINALE: MONACO – MONACO

06.-07.02.2018, ab ca. 05:15 Uhr, 450,8 km (Monaco-Monaco)

Die Nacht der langen Messer! Ab 20:45 Uhr wird diese Nachtetappe gestartet und um 23:15 Uhr sollte der letzte Teilnehmer unterwegs sein. Gegen 03.15 Uhr werden die Ersten wieder im Ziel in Monaco am Hafen erwartet. Um 05:45 Uhr sollten die letzten Autos eingetroffen sein um in der Zeit zu bleiben. In dieser kräftezehrenden Nachtetappe, bei der alle Fahrer noch die 9,5 Stunden dauernden 441,57 km der Etape Commune Partie 2 von Valence nach Monaco in den Knochen haben, warten klangvolle Namen in den beiden Sonderprüfungen auf die Fahrer. Die beiden Pässe Col de Turini und Col de la Couillole gilt es unter anderem zu überqueren.

ZR 14 – Sospel – Lantosque

73 Kilometer nach dem Start wartet mit der ZR 11 die erste Sonderprüfung des Tages auf Pilot und Copilot. Die ZR 11 führt von Saint Nazaire le Dézert über den Col des Guillens un dden Col du Portrail, den Col dee Vache und den Col des Roustans nach La Motte Chalancon. Die 22 Kilometer lange Prüfung ist also nicht zu knapp mit Höhenmetern gespickt …

ZR14 – Ergebnis

Platzierung, Startnummer, Fahrer, Beifahrer, Fahrzeug, Punkte, Differenz, Strafpunkte

  1. #301, ITA AGHEM Gianmaria, ITA CUMINO Diego, LANCIA FULVIA COUPE 1200, 1310, –, —
  2. #126, GRC DELAPORTAS George, GRC MOUSTAKAS Spyros, VOLKSWAGEN GOLF GTI, 1500, +190, —
  3. #249, POL POSTAWKA Stanislaw, POL POSTAWKA Andrzej, ZASTAVA 1100, 1630, +320, —
  4. #3, FRA DURAND Raymond, FRA CHOL Sébastien, OPEL KADETT GTE, 1720, +410, —
  5. #81, DNK HANSEN Toni, DNK BRODERSEN Per, AUDI 80 GLE, 1720, +410, —
  6. #1, BEL DECREMER Michel, BEL ALBERT Yannick, OPEL ASCONA 2000, 1840, +530, —
  7. #9, ITA AIOLFI Maurizio, ITA GIAFUSTI Paolo, LANCIA BETA COUPE, 1930, +620, —
  8. #227, FRA BAILLET Christophe, FRA BAILLET Anne, FORD ESCORT 2000 Mk2, 1950, +640, —
  9. #246, DEU PFEIFFER Kurt, DEU BRINKMEYER Katja, MERCEDES-BENZ 300 SE, 2040, +730, —
  10. #82, FRA DE LUCA Ludovic, FRA MOINIER Fabien, PEUGEOT 104 ZS, 2160, +850, —

ZR15 – Saint-Sauveur-sur-Tinée – Beuil

Mit fast 50 Kilometer Länge gehört die ZR12 zu den längsten Sonderprüfungen der Rallye. Sie startet nach 143,76 Kilometern fahrt in Montauban sur l’Ouvèze und führt über die drei Pässe Col de Perty, Col de Pierre Vesce und Col Saint Jean. In Panneau „Chaussée Rétrécie“ endet die Prüfung schließlich.

ZR15 – Ergebnis

Platzierung, Startnummer, Fahrer, Beifahrer, Fahrzeug, Punkte, Differenz, Strafpunkte

  1. #301, ITA AGHEM Gianmaria, ITA CUMINO Diego, LANCIA FULVIA COUPE 1200, 1330, –, —
  2. #126, GRC DELAPORTAS George, GRC MOUSTAKAS Spyros, VOLKSWAGEN GOLF GTI, 1500, +170, —
  3. #249, POL POSTAWKA Stanislaw, POL POSTAWKA Andrzej, ZASTAVA 1100, 1670, +340, —
  4. #81, DNK HANSEN Toni, DNK BRODERSEN Per, AUDI 80 GLE, 1800, +470, —
  5. #3, FRA DURAND Raymond, FRA CHOL Sébastien, OPEL KADETT GTE, 1810, +480, —
  6. #1, BEL DECREMER Michel, BEL ALBERT Yannick, OPEL ASCONA 2000, 1880, +550, —
  7. #227, FRA BAILLET Christophe, FRA BAILLET Anne, FORD ESCORT 2000 Mk2, 1980, +650, —
  8. #9, ITA AIOLFI Maurizio, ITA GIAFUSTI Paolo, LANCIA BETA COUPE, 2050, +720, —
  9. #246, DEU PFEIFFER Kurt, DEU BRINKMEYER Katja, MERCEDES-BENZ 300 SE, 2080, +750, —
  10. #82, FRA DE LUCA Ludovic, FRA MOINIER Fabien, PEUGEOT 104 ZS, 2240, +910, —

IM ZIEL IN MONACO AM MORGEN DANACH